Agriculture 4Agriculture 2Agriculture 1Agriculture 5

LANDWIRTSCHAFT

Landwirtschaft als aktiver Naturschutz

 


 

Seit 1991 wird der Krumbecker Hof nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus bewirtschaften und seit Sommer 2004 als Demeter-Betrieb in der Rechtsform als Landbau KG Krumbecker Hof.


ACKERBAU


Schwere Böden – gute Ernten


Unsere Ackerböden sind durch den hohen Ton- und Lehmanteil schwer zu bearbeiten. Vorteil ist jedoch die im Boden gespeicherte Feuchtigkeit, die uns in trockenen Jahren über die Sommerdürre hilft. Die Fruchtfolge besteht aus Kleegras zum Bodenaufbau – Weizen – Hafer – Dinkel – Bohnen und Zwischenfruchtgemenge. Diese sorgfältig ausgewogene Folge stärkt einerseits den Boden in der Abwehr von Krankheiten und Schädlingen, andererseits bietet sie durch ihre Produktvielfalt ein gewisses Maß an wirtschaftlicher Sicherheit. Dabei kommt nur ungebeiztes Saatgut aus eigenem Nachbau oder von anderen Biobetrieben und ausschließlich Sorten mit geringer Krankheitsanfälligkeit und hoher Standfestigkeit zum Einsatz. Die Getreide sind sämtlich als Demeter erzeugte Produkte anerkannt.

Geduld und Präparate…


Alle Kulturmaßnahmen erfolgen mit großer Sorgfalt: Immer wieder nehmen wir den Spaten zur Hand, prüfen die Bodenverhältnisse und fahren erst dann mit den Maschinen aufs Land, wenn es ausreichend abgetrocknet ist. Anstelle von chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln nutzen wir z.B. bodenverbessernde Pflanzen wie Kleegras, die auf natürliche Weise für Nährstoffreichtum und Abwehrkraft sorgen. Ein schonender Umgang mit dem Boden hält sein Gefüge intakt und garantiert gesundes Erntegut.

Die gesamten landwirtschaftlichen Flächen werden mit den biologisch-dynamischen Präparaten behandelt. Die Spritzpräparate unterstützen einerseits das Bodenleben in der Ruhephase der Wintermonate (Hornmistpräparat) und unmittelbar das Pflanzenwachstum und die Pflanzengesundheit in der Sonnenlichteinwirkung während der Photosynthese (Hornkieselpräparat) im Frühjahr und während der Vegetationsphase. Die Mist- und Kompostmieten werden mit den Kompostpräparaten behandelt, um die Umsetzungs- und Lebensprozesse im Kompost zu fördern. Alle biologisch-dynamischen Präparate entfalten ihre Wirkung auch im Wachstum der Pflanzen bis hin zum gesunden Endprodukt. Dies  findet auf einer feinstofflichen und energetischen Ebene statt und ist vergleichbar mit der Homöopathie.

Unsere Knicks: Typisch für Schleswig-Holstein und nützlich für den Ackerbau


Diese Wallhecken wurden bereits im Mittelalter als Begrenzung des jeweiligen Besitzes angelegt und stehen heute alle unter Naturschutz. Wir Biobauern freuen uns besonders über die vielen in den Knicks lebenden Vögel und Insekten, da sie uns helfen, unsere Ackerkulturen von Schädlingen freizuhalten. Bereits 1992 wurden 4 km neue Knicks und 2 Teiche angelegt, die mit den bereits vorhandenen Wallhecken, Wald und Teichen nun ein weiträumiges Biotopverbund-System bilden. Die Knicks müssen alle 15 Jahre ‚geknickt‘, d.h. kurzgeschnitten werden.



GETREIDE


Lockeres Brot


Die Getreideernte findet in Schleswig-Holstein im August und September statt. Nach der Vorreinigung erfolgt in nassen Jahren eine schonende Trocknung, indem warme Luft in die Silos geblasen wird. So bleiben Eiweißkörper und Keimling unversehrt, und wir können dem Bäcker hochwertiges Backgetreide für einen lockeren und gut zu verarbeitenden Teig bieten.

Gegen die Kornkäfer


Bis zu 600 t Getreide fassen die Lager auf dem Krumbecker Hof. Da wir als Biobetrieb keine chemischen Mittel gegen Lagerschädlinge einsetzen, müssen wir auf penible Sauberkeit und kühle Temperaturen im Silo achten. So nutzen wir die ersten kalten Nächte zur Kühlung der Getreidesilos, denn bei unter 10° C haben auch die Kornkäfer wenig Lust, sich zu vermehren. Sie fallen in Kältestarre und müssen nicht weiter bekämpft werden. Der Verkauf des Speisegetreides erfolgt als Rohware vorgereinigt an regionale Großabnehmer wie z.B. die Bauck Hof KG. Aber auch andere Demeterbauern kaufen ihren Bedarf an Futtergetreide bei uns, mit denen wir in Futter-Mist Kooperation verbunden sind.

Hier erfährst du mehr über die Demeter Landwirschaft:

Wir werden gefördert!

Wir erhalten Förderung vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Hierzu erfahren Sie mehr unter: 

und


IMPRESSUM


Verantwortlich


Gerhard Moser

Kontakt


DE-ÖKO-039